Schwindel nach einigen Tagen Entzug?

29 Beiträge / 0 new
Letzter Beitrag
josefine
Bild des Benutzers josefine
 

 

Entzug ist ein idividuelles Ding ... Jeder hört anders auf, auch, wenn viele Symptome bei allen auftauchen können. 

Finde ich super, dass Du ein Tagebuch aufmachen willst. Du wirst sehen, dass kann sehr hilfreich sein.

Liebe Grüße ... Josefine

Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht.

Josefines Welt

knorpel
so war gerade beim HNO

so war gerade beim HNO schwindeltest gemacht nix auffälliges. weiss jetzt im moment nicht mehr weiter.

Punky41
Bild des Benutzers Punky41
Hallo Klaus 

Hallo Klaus Bye

Erst mal Glückwunsch zu diesem Entschluss. Yes 3​ 50 Kippen am Tag, das war auch echt viel. 

Da die Ärzte nichts gefunden haben ist es vermutlich wirklich der Entzug und vielleicht auch die Anspannung weil man aufgehört hat. Vielleicht spielt auch die Psyche etwas rein. Man muss sich auf ein verändertes Alltagsverhalten einlassen und einfinden. Ich denke dass das nach der langen Zeit des Rauchens so einiges durcheinander wirft. Für Körper und Geist. 

Aber es ist gut, dass es schnell abgeklärt wurde, Fakt ist dass Rauchen es ja auf keinen Fall besser machen kann. 

Tagebuch ist eine super Idee, dann haben wir hier alles etwas zum Lesen und können unseren Senf dazu geben Wink​ und da sind oft gute Sachen dabei. 

Viel Erfolg noch...

Punky

 

 
 
Rauchfrei seit 25.11.2019

 

Zum Luftholen muss man niemanden schicken!

josefine
Bild des Benutzers josefine
 

 

Hallo Klaus!

Ohhhh ... Jetzt sagst Du was: Ich habe vor vielen Jahren beim HNO einen Test auf "Morbus Meniere" machen lassen. Sehr, sehr unangenehm.

Also, ich denke, Du bist BESTENS untersucht und, da niemand was gefunden hat, könnte Dein Entzug schon die Ursache sein. Weißt Du, Du hörst ja nicht einfach  mit dem rauchen auf. Du hast viele Jahre damit gelebt, es jeden Tag vielfach praktiziert und jetzt ist erst mal wieder das Leben als Nichtraucher gefragt.

Du machst Dir große Sorgen, oder? Ich denke, die Sache mit dem Schwindel und der Entzug liegen zeitlich nebeneinander ... Nicht zu rauchen bedeutet für den Raucher einen enormen emotionalen Stress. Viele haben Verdauungsbeschwerden, schlafen nicht mehr, ihr Leben fühlt sich an, wie in Watte gepackt, manche heulen oder andere werden unglaublich agressiv. Dein Raucherleben findet einfach nicht mehr statt.

Sei mal geduldiger mit Dir, gönn' Dir was. Lies in den Tagebüchern und vertrau' darauf, dass es besser wird. Es dauert eben alles seine Zeit.

Ich glaube, Du bist gerade ziemlich fixiert. Kann das sein? Ich verstehe Dich gut, doch tut es Dir nicht gut. Kannst Du Dich irgendwie ablenken?

Ich wünsche Dir Kraft und Zuversicht ... Josefine

 

Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht.

Josefines Welt

DerBasti
Genau diesen

Genau diesen Benommenheitsschwindel habe ich auch. Ich rauche seit 25 Tagen nicht mehr. Aber der Schwindel will nicht weg. Echt schlimm.

Psychokruemel
Bild des Benutzers Psychokruemel
Hallo Zusammen,

Hallo Zusammen,

hab das selbe Problem. Benommenheit, Schwindel, Kein Appetit und Herzrasen. Bin jetzt 4 Wochen Clean von Zigaretten und 2 Wochen auch von der E Zigarette die anfangs noch als "Ersatzdroge" genommen hatte!

lg

Phiene89
Bild des Benutzers Phiene89
Hi, mir geht es seid 10tagen

Hi, mir geht es seid 10tagen genauso.... Bin sogar im Krankenhaus gewesen wegen Herzrasen und co.
Körperlich ist aber alles super, nur der Blutdruck recht niedrig.
Die Ärzte dort haben es auf die Entzugserscheinungen geschoben und konnten es auch zeitlich nicht eingrenzen.

Wie lange haben die Symptome noch bei dir angehalten?

Lg

Matthias Becker
Bild des Benutzers Matthias Becker
Hi Phiene,für mich fühlte es

Hi Phiene,
für mich fühlte es sich am Anfang an, als wenn das Gehirn in Watte eingepackt wäre. Das ging über ne Woche so. Konnte mich schlecht konzentrieren und zuhören.

 

Viele Grüße,
Matthias

Seiten