Hypnose

9 Beiträge / 0 new
Letzter Beitrag
Michael1
Hypnose

Hallo, liebe Forum-Teilnehmer:

Hat jemand Erfahrung mit Hypnose? Will dies nämlich nächste Woche als unterstützende Hilfe in Angriff nehmen. Ob es was bringt oder rausgeworfenes Geld ist, weiss ich natürlich nicht. Jeder Hinweis, egal ob positiv oder negativ, ist willkommen.

Michael1

Suse
Huhu,

Huhu,
also ich kenne jemanden der es dadurch geschafft hat. Sie ist ganz begeistert. Und sie kennt auch noch welche die es so geschafft haben. Aber alle waren beim gleichen Hypnotisör ( schreibt man das so???) ich weiss also nicht ob es nun an diesem liegt, das der Erfolg so groß ist, oder ob es die Hypnose im allgemeinen ist. Aber meine Meinung dazu ist: jeder Weg der einen vom Rauchen wegbringt ist ein guter Weg und ein Versuch wert Biggrin .

LG
Suse
PS. Dieser hier hat 100€ genommen nur so zum Vergleich.

Aufgehört am 27.03.06
[url=http://www.ohnerauchen.de/forum/ftopic1648.html#57802]Suse's Tagebuch[/url]

Michael1
Hallo Suse,

Hallo Suse,

vielen Dank für den Tipp. Bei mir handelt es sich um eine Hypnotiseurin, aber mir ist es eigentlich egal, ob das ein Mann oder eine Frau macht. Eine Ex-Raucherin, die ich kenne, hat es auch mit Hypnose versucht und die sagte mir, es hat überhaupt nicht geholfen. Sie hat es auf andere Weise geschafft. Die Methode, die bei der, zu der ich will, angewendet wird, kenne ich noch nicht. Habe mich aber mal vor längerer Zeit mit jemand unterhalten, der das macht, und der sagte mir, dass man vor der Hypnose drei Tage nicht rauchen darf. Das fand ich ja ganz scharf. Also ich lasse mich mal überraschen. Danke übrigens auch für den Kostenvoranschlag.

Grüße

Michael1

erstmalkaffe
wünsch Dir viel Erfolg

Hallo Michael,
Erfahrungen zur Hypnose habe ich leider nicht, aber man sollte nichts unversucht lassen.

Bevor Du Dich der Hypnosebehandlung unterziehst, wäre aber von seiten der Hypnotiseurin ein Infogespräch und auch die Info, wie teuer Dich die Behandlung kommt angesagt.
Laß Dich nicht mit möglicherweise falschen Versprechungen über den Tisch ziehen !

Hab nämlich zum Thema Akupunktur eine interessante Nachricht für Dich/Euch. Akupunktur hat - laut meiner Ärztin, die auch Akupunktur macht - nur eine unterstützende Wirkung beim Rauchfrei werden, wenn man deutlich unter 20 Zigaretten täglich raucht. Ihre Begründung war, dass bei starken Rauchern auch eine starke Nikotinabhängigkeit vorliegt, wo die Unterstützende Wirkung von der Akupunktur nicht greift..... außer das Sie mehr Geld in der Kasse hätte Wink ...wenn Sie die Behandlung macht Wink

Michael laß Dir das mit der Hypnose genau erklären und solltest Du feststellen, dass das Dein Ding ist ..... dann zieh es mit viel Erfolg durch Biggrin
Halt uns doch mal auf dem Laufenden

Herzlichen Gruß
Susanne

wulfgäng
Moin, ich wollte nur mal eben

Moin, ich wollte nur mal eben erwähnen, daß es auch einige Produkte in Form von Hörbüchern dazu gibt.
Das ganze ist dann so ne Selbsthypnosesitzung. Man zieht sich über Kopfhörer einen Text untermnals von Musik rein, so 15-45 Minuten lang und ist dann (meistens) erstmal "geheilt".

Habe ich selber nach ü20 Jahren angewendet und bin jetzt bei Tag 223 NMR LolLol
Klappt also zumindest bei mir ganz gut.

Einfach mal im Netz bei den Onlinebuchhändlern gucken.
Von einem Werner Eberwein gibt es da ne CD, die sehr gut ist.

21.2.06 - Sofort von 50 auf 0.
Und bis jetzt ist es auch gelungen Smile

DerStefan
Hallo,

Hallo,

hab da ehrlich gesagt auch schon mal drüber nachgedacht.
Glaube, dass wenn es eine untersütztende Therapie gibt, dann ist das Hypnose.

Allderings hört man auch überall, dass man sich auf jedenfall vorher gut über den/die-jenige erkundigen soll. Jemand der sein Handwerk nicht versteht kann da eher Schaden anrichten als helfen.

Akkupunktur hab ich vor ein paar Jahren mal probiert. War Versuchsobjekt für eine Bekannte meines Bruders, die in Kursen das Handwerk erlernt hat. War aber wenig erfolgreich.

Viele Grüsse
Der Stefan

letzte Zigarette am 08.09.2006 spät Abends

Pete3
Mein Therapeut hatte mir

Mein Therapeut hatte mir damals keine Akkupunktur gegen das Rauchen gemacht, weil er meinte man muß auch innerlich dafür bereit sein und mit Hypnose meinte er wäre das ähnlich. Es sind unterstützende Maßnahmen, wenn du selbst nicht bereit bist - wird es wahrscheinlich auch nicht das bringen was du dir erhoffst.

Wenn du einen guten therapeuten findest wird er mit dir vorher sprechen und die Erfolgsaussichten abklären. Ich bin mir nicht mehr sicher wer es war, aber ich meine es war das DRK die auch Hypnosekurse mancher orts anbieten - solche (Gruppen)Kurse sind natürlich weit günstiger als wenn du zu einem niedergelassenen Therapeut gehst und den für Einzelsitzungen bezahlst.

xo peter

Upss, seit 08.09.2006 rauchfrei. Biggrin

Yanik
Hi, ich bin selber Hypnose

Hi, ich bin selber Hypnose-Therapeutin und habe viele Jahre damit gearbeitet. (War natürlich, bevor ich wieder mit den Dingern angefangen habe Lol ) Ob Du mit Hypnose Erfolg haben wirst, hängt von verschiedenen Faktoren ab:
1. Deiner Motivation - denn ohne die geht gar nichts. Ist nur Fantasie, zu glauben, jemand könne irgendwas in Deinem Unterbewußtsein verankern und dann bist und bleibst Du Nichtraucher. So läuft das nicht.
2. Vom Therapeuten - wieviel Erfahrung hat er und wie arbeitet er? Mit Aversionshypnose, mit positiver Verstärkung, ankert er oder ankert er nicht.
Fragen über Fragen, die nur Du und der Therapeut
Deines Vertrauens beantworten können Blum 3
Aber, drei Tage vorher nicht rauchen zu dürfen, ist schon mal ausgesprochen unsinnig - habe ich nie zur Bedingung gemacht.
Gruß
Yanik

Nichtraucher seit dem 02. 09. 06

"Du weißt nie, was Du alles schaffst, wenn Du nicht aufstehst und es versuchst"
[url=http://www.ohnerauchen.de/forum/ftopic2119.html]Mein Klagebuch...[/url]

Jess
Mein Vater ist

Mein Vater ist Psychotherapeut mit Zusatzausbildung in Hypnose... er macht auch viel mit Rauchern. Als ich ihn fragte, ob er nicht Lust hat, mir mit dem Aufhören zu helfen, erzählte er mir ungefähr Folgendes:
Ich bringe mit Hypnose nichts in Dich rein, was nicht schon in Dir drin wäre. Ich mobilisiere Deine eigene Fähigkeit, Dich selbst zu motivieren- ergo- genau diese Kraft müsste man ja auch selbst finden können, wenn man den Willen dazu hat.(Aber gut, er ist mein Vater und hat wahrscheinlich seine Erklärungen für mich etwas vereinfacht... Wink )
Logisch kann das alles klappen, aber es klappt ja wiederum nur, wenn man selbst der festen Überzeugung ist, dass es das tut. Und wenn man die schon hat, klappt es ja vielleicht auch alleine... und man spart sich die 250 €, die es in diesem Fall kosten würde.
Weiss nicht, vielleicht bin ich mit meiner Ansicht vollkommen auf dem Holzweg....hatte bis jetzt nur beim Zahnarzt Erfahrungen mit Hypnose.
Wäre aber sehr interessiert an Berichten, sollte es jemand hier versuchen. Smile

Schööönes Wochenende! Smile
Jess

Das letzte Mal am 3.10.2006 gegen 14 Uhr