Wann aufhören, welcher Zeitpunkt?

20 Beiträge / 0 new
Letzter Beitrag
funnypool
Wann aufhören, welcher Zeitpunkt?

Hallo nochmal!

So, mein erstes Problem beim aufhören: Der Zeitpunkt.
Es gibt einfach nie den richtigen.
vorgestern wollte ich aufhören, hatte noch 3 Zigaretten, wollte sie den Tag über verteilt noch rauchen und dann keine mehr. Dann hatten wir in der Arbeit einen heftigen Notfall (Arztpraxis) und Mittags mussten dann erstmal 3 Zigaretten dran glauben, Abends wieder welche.

Ich finde immer genug Gründe um noch eine Schachtel zu kaufen.
Morgen habe ich meinen langen Tag, den schaffe ich nie ohne, heute wars so anstrengend - da brauche ich noch welche, ach, ich habe ja noch eine ganze Schachtel, die rauche ich noch zu Ende, zum wegschmeissen waren sie zu teuer.
So geht das jetzt seit 2 Wochen.

Ich habe über Champix nachgedacht, gelesen und meine Chefin gefragt, aber im Endeffekt möchte ich sie nicht nehmen. Ich will so aufhören, nur wie??

Wann ist der Zeitpunkt? Kommt er nie? Welchen Zeitpunkt habt ihr gewählt?

Liebe Grüße, Julia

FunnyCH
Bild des Benutzers FunnyCH
Hallo Julia

Hallo Julia
Ich hatte mir einen Termin gesetzt (den 1. November 2007), damit ich Zeit hatte, mich seelisch und körperlich drauf vorzubereiten... Wink Zur Vorbereitung gehörte die Bestellung von Allen Carr's "Endlich Nichtraucher" und zwei Schachteln Microtabs der Firma, die wir kennen... Lol
Beide Dinge brachte der Postbote am Samstag, 13. Oktober, so gegen 10 Uhr. Ich fing gleich an zu lesen... und um 13.43 drückte ich meine letzte Zigi aus. Seither hab ich keine einzige mehr geraucht, und die Microtabs liegen unangebrochen hier rum. "Entzugserscheinungen" hatte ich nie - logisch, läuft ja alles nur im Kopf ab. Und wozu soll ich mir was reinpfeifen, wovon ich ja loskommen will??
11 Tage, 3 Stunden und 9 Minuten sind seither vergangen, und ich fühle mich grossartig! Klar gibt's ab und zu Besuch vom :twisted: , den verhau ich dann und schick ihn sonstwohin. LolLolLol
Es gibt in diesem Forum sicher noch andere Tipps und Meinungen, hier ist halt erst mal die meine.
Liebe Grüsse
Funny
:winky1:

Jane
Ich hab mir eine Phase

Ich hab mir eine Phase ausgesucht von der ich wußte, dass ich in den nächsten zwei Tagen keine Raucher um mich haben werde.
Und ich hab morgens aufgehört. Ist vielleicht einfach Einbildung, aber das hat mir das Gefühl gegeben, schon acht Stunden Vorsprung zu haben. Wink

D.h. ich hab am Vortag wirklich nochmal so richtig viel geraucht, auch wenn ich schon garnicht mehr mochte, immer noch eine, damits so richtig ekelig schmeckt und ich mit dem Gefühl der Erleichterung ins Bett gehe, nicht noch eine rauchen zu müssen....Morgens bin ich dann auch mit dem Gefühl aufgewacht. Weil sich dieser totale Ekel vom selbst erzwungenen zuviel rauchen ganz schön eingeprägt hatte *g*.

LG Jane

[color=darkred:0e9a2bd527]NMR seit 24.07.07[/color:0e9a2bd527]

[url=http://mythen-von-avalon.foren-city.de/]Avalon[/url]

[url=http://www.ohnerauchen.de/forum/ftopic3386-30.html]Janey im Wald[/url]

rappelmaike
Hallo Julia, es ist schwer

Hallo Julia, es ist schwer eine Antwort zu finden auf die Frage: Wann ist der richtige Zeitpunkt? Im Grunde kann man sagen: [b:2b3003ee3e]immer[/b:2b3003ee3e] ist der richtige Zeitpunkt. Aber das hört sich banal an.
Wichtig ist, daß du wirklich aufhören willst. Mach es nicht davon abhängig, ob du noch Zigaretten hast oder nicht (das ist völlig egal, wenn du erstmal aufgehört hast, kannst du sie auch wegschmeißen; das kann sogar Spaß machen Wink ), sondern werde dir selbst darüber klar, warum du aufhören willst. Mache dir ne Liste. Warum Rauchen gut ist und warum nicht. Du wirst schnell feststellen, welche Seite überwiegt. Du kannst auch hier im Forum lesen, in den Tagebüchern (Tb) anderer oder in den vielen anderen Threads. Dann solltest du dir darüber klar werden, daß mit dem Rauchen aufhören nicht bedeutet, daß du auf etwas verzichten mußt (auch wenn es dir am anfang so vorkommen mag), sondern daß du viel Lebensqualität dazugewinnst.
Die ersten Tage und Wochen des Aufhörens sind oft nicht so einfach, schließlich befreist du dich von einer Sucht und du hast dir über Jahre antrainiert in bestimmten Situationen eine Zigarette zu rauchen. Die Gewohnheit zu durchbrechen ist oft nicht einfach und das kleine :twisted: Nikotinteufelchen in dir wird dir auch immer wieder versuchen einzureden, daß es toll wäre, eine zu rauchen. Wenn du dir aber sicher bist, daß du aufhören willst, dann tritt dem :twisted: gehörig in den Hintern und führe ab jetzt ein selbstbestimmtes Leben. Das, was du in der ersten Zeit durchmachen wirst, machst du nicht deswegen durch, weil du dann nicht mehr rauchst! Sondern weil du mal geraucht hast!!! :roll: :!: :!: :!:
Ich habe mit dem Buch "Endlich Nichtraucher" von A. Carr aufgehört. Ich habe bewußt meine letzte Zigarette geraucht, ausgedrückt und mir war klar, ab jetzt werde ich nie wieder rauchen. Jetzt bin ich schon fast zweieinhalb Monate ohne Qualm und sowas von froh, daß ich das nicht mehr brauche!!! :bounce: :bounce:
Vielleicht machst du dir erstmal in Ruhe die Liste, überlegst dir einen Termin für deine letzte Zigarette, legst dir hier im Forum ein Tb an, jammerst uns die Ohren voll in der ersten Zeit und dann schaffst du das auch!!! Biggrin
Ich hätte es ohne dieses Forum übrigens definitiv nicht geschafft!!! (Danke an alle :1loveyou: )
Bin gespannt wie´s bei dir weitergeht!!!
lieber Gruß von maike Smile

Rauchfrei seit 16.08.2007 [url=http://www.ohnerauchen.de/forum/ftopic3251.html]rappelmaikes TB[/url]

elisaja
Hallo Julia,

Hallo Julia,

diese Frage ist wie für mich gemacht, denn ich habe wohl wissend, dass es den richtigen Zeitpunkt nicht gibt, zum schlechtesten aller möglichen Zeitpunkte aufgehört. Die Sache war nämlich ganz simpel: Ich brauchte das rauchen gerade so dringend, dass ich immer mehr rauchte und eines morgens aufwachte und wusste: Wenn Du so weiter machst, dann war der ganze Stress vergebens, dann erlebst Du das Ziel, auf das Du da gerade hinarbeitest nicht mehr. Also hab ich es gelassen. Sofort. Alles weggeschmissen, Carr dann eine Woche später mal gelesen usw. Das ist sicher keine empfehlenswerte Methode, aber es hat funktioniert. Ich bin seit Monaten clean und echt froh, es gelassen zu haben. Und den Stress habe ich auch ohne Kippen bewältigt, tatsächlich bin ich inzwischen sogar irgendwie Stress-resistenter und effizienter.

Liebe Grüße
Elisa

Lässt's seit dem 07.08.07.

FunnyCH
Bild des Benutzers FunnyCH
hier noch was:http://www.swr3

hier noch was:
http://www.swr3.de/meinswr3/rauchfrei/
installieren, ausfüllen und sich jeden Tag freuen darauf, was der Elch sagt.... ist absolut motivierend!!!
Grüssle
Funny

funnypool
Hallo ihr Lieben!

Hallo ihr Lieben!

Der Zeitpunkt steht seit ein paar Stunden fest: heute Abend ist Schluß. Ich habe jetzt genau noch 2 Zigaretten und die teile ich mir heute noch ein. Wozu morgen eine neue Schachtel kaufen wenn ich eh aufhören will? (ich hoffe ich denke morgen früh noch genauso :roll: )

Das Buch von Allen Carr habe ich vor 2 Jahren ca. 4 mal gelesen, immer und immer wieder, weil ich dachte irgendwas da drin habe ich nicht verstanden oder verpasst, aber es half einfach nichts, auch nach dem 4. Mal lesen nicht Lol

Die Tabletten die man nicht nennen darf möchte ich nicht nehmen. Das ist mir zuviel eingreifen ins Hirn - dumm ausgedrückt aber es trifft es genau. Das einzige was für mich evtl. in Frage käme ist eine Kräuterzigarette wenn es wirklich nicht mehr auszuhalten ist.
Wie haben die von Euch das gehandhabt, die Kräuterlis als Hilfe genommen haben wenn es zu schlimm wurde, dann wenn es soweit war in die Apotheke, oder immer welche zu Hause haben zur Sicherheit?

@ Funny: Danke für den Tipp mit dem Elch, den habe ich heute Mittag schon installiert, habe vor meinen ersten Postings ein bisschen gelesen und gestöbert hier, und der Countdown läuft seitdem ich beschlossen habe dass heute Abend Schluß ist...

@ rappelmaike: Der richtige Zeitpunkt ist immer, aus Sicht der Vernunft, aus Sicht der Sucht ist es nie der Richtige... Wink

Ich werde mir jetzt die vorletzte anstecken und hoffe mir wird schön schlecht dabei :twisted:

Danke schonmal für Eure Antworten!!

Grüße, Julia

Elsa
[quote:03c2830a54="funnypool"

[quote:03c2830a54="funnypool"]Die Tabletten die man nicht nennen darf möchte ich nicht nehmen. [/quote:03c2830a54]
es geht aber, einfach nen Punkt reinzaubern! Computer sind doof!
Anarchische Grüße und viel Sturrheit
Elsa Lol

funnypool
ganz schön ausgefuchst

ganz schön ausgefuchst :twisted: daran habe ich nicht mal gedacht.

Bin gerade bei meiner letzten Zigarette... :shock:

rappelmaike
Haste sie schon ausgedrückt??

Haste sie schon ausgedrückt??????
Ja????
Juhu!!!!! :danci1: Willkommen unter den Nichtmehrrauchern!!!
Haste den Elch schon eingestellt???
Ab jetzt läuft die Zeit für einen neuen Lebensabschnitt!!!
Und nur du entscheidest, wie es weitergeht!!!
Laß dir nichts vom :evil: Nikotinteufel erzählen!!!
Du [b:66f6418ba7]brauchst[/b:66f6418ba7] den blöden Stinkequalm nicht!!!!
[color=blue:66f6418ba7]Herzlichen Glückwunsch zu deiner Entscheidung!!![/color:66f6418ba7]
lieber Gruß von maike Biggrin

Rauchfrei seit 16.08.2007 [url=http://www.ohnerauchen.de/forum/ftopic3251.html]rappelmaikes TB[/url]

funnypool
Halli Hallo nochmal!

Halli Hallo nochmal!

@rappelmaike

Ja, die letzte ist seit ein paar Minuten aus. Der Elch läuft schon seit heute Mittag ich hab einfach meine "Aufstehzeit" morgen früh (5:50 Uhr) als Anfangszeit eingegeben. Momentan sagt er mir dass ich noch 7 Zigaretten rauchen kann/darf Lol Das kann er vergessen, ich hab keine mehr.

Ich denke heute wird das alles kein Problem mehr geben, morgen werde ich den Teufel dann wohl spüren und irgendwie in den Hintern treten müssen.

liebe Grüße, Julia

Seiten